InPASS ist Mitglied im APS

www.aktionsbuendnis-patientensicherheit.de

InPASS Broschüre

... blättern Sie bequem online oder lassen Sie sich unsere Broschüre zusenden.
mehr »

CIRS Leistungs- verzeichnis

... unser Leistungsportfolio zu CIRS auf einen Blick
mehr »

Inworks

Unser kompetenter Kooperationspartner für CIRS.
mehr »

CIRS HealthCare

Deutschlandweites & Institutionsübergreifendes CIRS.
mehr »

SWR-Reportage "[betrifft]"

vom 7. Mai 2015: Wenn Ärzte Fehler machen
mehr »

InPASS Monitor

Dezember 2018
InFacT in Hildesheim
InFacT in Reutlingen
Januar 2019
InFacT in Zürich
Februar 2019
InFacT in Reutlingen
InFacT in Berlin
InFacT in Zürich
Seminar für Führungskräfte in Stuttgart

Die InPASS-Broschüre

Blättern Sie ab sofort online in unserer Broschüre und holen Sie sich unser Druckexemplar direkt auf Ihren Bildschirm!

Verwenden Sie den Vollbildmodus für ein besseres Bild -Sie können jederzeit in die Seiten einzooomen.

Gerne lassen wir Ihnen unsere Broschüre auch in Papierform zukommen. Senden Sie uns hierzu einfach und bequem eine kurze Email mit Ihrer Adresse an institut(at)inpass.de.

In der nachfolgenden Rubrik haben wir für Sie interessante Medien-Beiträge von und mit InPASS zum Thema Patientensicherheit zusammengestellt.

> Lehrbuch für Rettungssanitäter, Betriebssanitäter und Rettungshelfer (LPNSan)

von Hans-Peter Hündorf, Roland Lipp, Steffen Lipp, Johannes Veith (Hrsg.), 4. kompl. überarbeitete Auflage, Edewecht: Stumpf + Kossendey, 2018.

Im Kapitel 8 ist InPASS mit dem Artikel "Crew Resource Management im Rettungsdienst" vertreten. Das Thema Crew Resource Management ist damit erstmalig in einem medizinischen Ausbildungsgang curriculär verankert.

             

> Das ZNA-Buch. Aufbau, Organisation und Management der Zentralen Notaufnahme.

von H.Moecke, C.K. Lackner, H. Dormann, A. Gries (Hrsg.),
mit einem InPASS-Kapitel zum Thema CRM,
2., erweiterte und aktualisierte Auflage, erschienen am 25. September 2017. 
ISBN: 978-3-95466-255-5
                 

> Grundlagen für ein fundiertes Simulationskonzept

von O. Meyer, M. Rall, H. Baschnegger, M. Lazarovici, B. Urban
erschienen in der Zeitschrift "Der Anästhesist", Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, November 2016.

Zusammenfassung: Im Rahmen der medizinischen Aus-, Fort- und Weiterbildung gewinnt die Simulation vermehrt an Bedeutung zur Vermittlung unterschiedlichster Inhalte. Für eine wirkungsvolle Nutzung ist ein fundiertes pädagogisches Konzept notwendig. Neben materiellen Aspekten, der Umgebung, einem Curriculum und der Lernatmosphäre sind auch geeignete Methoden wie das Debriefing zu berücksichtigen. Die Rolle eines kompetenten Instruktors ist hervorzuheben und die Bedeutung einer durchdachten Implementierung auch eines guten Konzepts ist nicht zu unterschätzen.

> Medical error - the third leading cause of death in the US.

von Martin A. Makary, Michael Daniel
In: BMJ (The British Medical Journal) 2016 - veröffentlicht am 03. Mai 2016.

> Five Topics Health Care Simulation Can Address to Improve Patient Safety: Results From a Consensus Process.

von Stephen J.M. Sollid, Peter Dieckman, Karina Aase, Eldar Søreide, Charlotte Ringsted, Doris Østergaard,
mit Marcus Rall in der Expertengruppe
In: Journal of Patient Safety, Wolters Kluwer Health, Inc., März 2016.          

> Risikomanagement in der Chirurgie – was muss der Chirurg wissen? What Surgeons Should Know about Risk Management.

In: Zentralblatt für Chirurgie - Zeitschrift für Allgemeine, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Georg Thieme Verlag KG Stuttgart, New York 2016.

> InPASS-Beitrag: Checklisten in der klinischen Realität.

In: Intensiv- und Notfallbehandlung, Jahrgang 40, Nr. 4/2015: 158-164. 

   

> InPASS-Beitrag: Teamtraining für OP-Personal - Patientensicherheit erhöhen und Kosten sparen.

In: Handbuch OP-Management, Medizinisch wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 1. Aufl., 2015: 213-218.

> InPASS-Beitrag: "CRM im Rettungsdienst"
   Kapitel 8 in Praxishandbuch Qualitäts- und Risikomanagement im Rettungsdienst.
   Planung, Umsetzung, Zertifizierung
. 1. Auflage, 2013, MWV Berlin.
   ISBN: 978-3-941468-73-3

> InPASS-Beitrag: "Simulations-Teamtraining im Rettungsdienst"
   Kapitel 9 in Praxishandbuch Qualitäts- und Risikomanagement im Rettungsdienst.
   Planung, Umsetzung, Zertifizierung
. 1. Auflage, 2013, MWV Berlin.
   ISBN: 978-3-941468-73-3

> InPASS-Beitrag: "CIRS im Rettungsdienst"
   Kapitel 10 in Praxishandbuch Qualitäts- und Risikomanagement im Rettungsdienst.
   Planung, Umsetzung, Zertifizierung
. 1. Auflage, 2013, MWV Berlin.
   ISBN: 978-3-941468-73-3

> InPASS-Beitrag: "Critical Incident Reporting Systems. Erhöhung der
    Patientensicherheit"

   Zeitschrift für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Springer Verlag
   Band 27, Heft 3, Juni 2013

> InPASS-Beitrag: "Improving Patient Safety: The importance of
    simulation team training"

   Zeitschrift AirRescue Magazine, S&K Verlag
   Issue1, Volume 3, 2013

> InPASS-Beitrag: "Critical Incident Reporting Systeme (CIRS)"
   Zeitschrift KU Gesundheitsmanagement, Mediengruppe Oberfranken
   Ausgabe Juni 2013

   www.ku-gesundheitsmanagement.de

> InPASS-Beitrag "Patientensicherheit. Daten zum Thema und Wege aus
    der Krise."

   Zeitschrift Der Urologe, Springer Medizin
   Band 51, Heft 11, November 2012

> Beitrag InPASS & Partner: "The 10-seconds-for-10-minutes-principles.
    Why things go wrong and stopping them getting worse"

   Bulletin of the Royal College of Anaesthetists, Special Human Factor    
   Issue
   Issue 51, September 2008

> Vom Puppendoktor zum Ernstfall  (Link zu den Stuttgarter Nachrichten)


> Interview mit Marcus Rall in der Mitgliederzeitschrift "Berliner Ärzte" der Ärtzekammer Berlin:
   "Simulationsmedizin muss auch in Deutschland aus den Kinderschuhen herauswachsen" in
   Ausgabe 12/2014 51. Jhg. "Üben am Modell". Die zunehmende Bedeutung der
   Simulationsmedizin. Interview S. 19.

   www.aerztekammer-berlin.de

Sie möchten nachlesen? Nachfolgend finden Sie Aktuelles und Bewährtes zum Thema der Patientensicherheit:

NEU!

>> Kostenlose Ebook-Version des neuen Buches „Safer Healthcare: Strategies for the Real World“ von Charles Vincent & René Alamberti

Vincent, Charles; Alamberti, René: Safer Healthcare: Strategies for the Real World, 2016; ISBN 978-3-319-25559-0.

Um die kostenlose Ebook Version zu erhalten, klicken Sie bitte auf den oben angeführten Link und wählen Sie auf der Internetseite von Springer im grauen Kasten auf der rechten Seite den Reiter "ebook" aus. Es erscheint ein Button for den kostenlosen Download des Buches im PDF-Format.

> American Journal of Medical Quality: What is the Return on Investment for
   Implementation of a Crew Resource Management Programm at an Academic
   Medical Center?

    American Journal of Medical Quality 2015; doi: 10.1177/1062860615608938
    Moffatt-Bruce und Kollegen untersuchten, ob sich die spitalweite Implementierung eines Crew
    Resource Management Trainigs ökonomisch „lohnt".  Sie untersuchten dafür vor und nach
    Implementierung des Programms festgelegte Kennzahlen in einem grossen akademischen
    Spitalverbund mit ca. 10.000 Mitarbeitenden, die in 6 Einrichtungen ca. 1.5 Millionen Patienten
    pro Jahr versorgen. Die Ergebnisse sind vielversprechend und zeigen, dass sich Programme zur
    Erhöhung der Patientensicherheit auch finanziell lohnen.

    >> Englischsprachige Zusammenfassung der Studie
    >> Deutschsprachige Zusammenfassung der Patientensicherheit Schweiz

> Journal of Nursing Regulation: The NCSBN National Simulation Study: A
    longitudinal, randomized, controlled study replacing clinical hours with
    simulation in prelicensure Nursing Education.

     Volume 5, issue 2, July 2014 supplement. National Council of State Boards of Nursing, Inc.. ISSN
     2155-8256

     Schlussfolgerung der Studie: Bis zu 50% der traditionell klinischen Ausbildung in der Pflege kann
     effektiv durch Simulation ersetzt werden. Voraussetzung hierfür ist unter anderem die
     Durchführung der Kurse durch ausgebildete Simulationsinstruktoren und eine möglich
     realistische Simulationsumgebung.

     www.journalofnursingregulation.com

     Die gesamte Studie können Sie hier nachlesen: >> zur Studie

> AHRQ (Agency for Healthcare Research and Quality): Engagement für
   Patientensicherheit zeigt sich effektiv!

    Veröffentlichung "Efforts To Improve Patient Safety Result in 1.3 Million Fewer Patient Harms:
    Interim Update on 2013 Annual Hospital-Acquired Condition Rate and Estimates of Cost
    Savings and Deaths Averted From 2010 to 2013". Dezember 2014. Agency for Healthcare
    Research and Quality, Rockville, MD.
   
    >> zur vollständigen Studie auf www.ahrq.gov

> Neuerscheingung Oktober 2015:
   Patientensicherheitsmanagement

   herausgegeben 2015 von von Peter Gausmann, Miachel Henninger, Joachim Koppenberg im
   De Gruyter Verlag (ISBN-10: 3110337053). Nähere Informationen zum Buch >>hier

> Simulation in der Medizin: Grundlegende Konzepte - Klinische Anwendung

   von Michael St.Pierre & Georg Breuer (Hrsg.)

> Patient Safety

   von Prof. Charles Vincent

   von Michael St. Pierre, Gesine Hofinger & Cornelius Buerschaper

    von Marcus Rall, Peter Dieckmann, Achim Hackstein

    der schweizer Stiftung für Patientensicherheit PATEM

   als Reaktion auf den AOK - Krankenhausreport 2014:
   "Konzertierte Aktion zum Ausbau der Patientensicherheit erforderlich"

> www.patientensicherheit.de

> Quick-Alerts® der Patientensicherheit Schweiz

    Quick-Alerts sind knapp gefasste Verbesserungsempfehlungen und Warnhinweise                       
    aufgrund einzelner, relevanter, brisanter und gut eingrenzbarer Probleme in der Patienten-
    sicherheit. Diese überregional relevanten Problemfelder werden aus der 
    CIRRNET-Datenbank identifiziert.


InPASS - Institut für Patientensicherheit und Teamtraining GmbH
Dr. med. Marcus Rall
Friedrich-Naumann-Str. 13
72762 Reutlingen
Tel.: 07121 923807
E-Mail: institut@inpass.de