CIRS Leistungs- verzeichnis

... unser Leistungsportfolio zu CIRS auf einen Blick
mehr »

Sichere Anonymisierung

Erhöhung der Sicherheit beim Betrieb von CIRS
mehr »

InPASS Monitor

Januar 2018
InFacT in Gütersloh
CRM beim BRK in Unterfranken
Eröffnungsvortrag Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin in Garmisch-Partenkirchen
InFacT in Zürich
CRM-Schulung am St. Vinzenz Krankenhaus in Zams, Österreich
Februar 2018
InFacT in Gütersloh
InFacT in Zürich
Instruktorenseminar in Straubing
März 2018
InFacT in Stuttgart
InFacT in Berlin
CRM Seminar Rettungsdienst in Reutlingen
zweitägiges CRM-Seminar in Zürich
InFacT in Münster

Bearbeitung der CIRS-Meldungen: hier sind Experten gefragt.

Sowohl die Einführung als auch das kontinuierliche Betreiben eines CIRS stellen eine große Herausforderung für Ihre Organisation dar. Ein schlechter Start ist nur mühsam wieder wett zu machen.  

Um dies zu vermeiden, ist die adäquate Bearbeitung der Meldungen von geschulten Experten ein wichtiger Bestandteil eines jeden CIRS.

Investieren Sie in die Ausbildung Ihrer CIRS-Beauftragten und gestalten Sie die  CIRS-Einführung gut überlegt und motivierend: Damit Ihr Meldesystem effizient startet und effizient bleibt.

InPASS bildet Ihre Experten aus.

InPASS vermittelt Ihren CIRS-Beauftragten neben wesentlichen Grundlagen rund um das Thema CIRS umfassende Strategien und Werkzeuge im Umgang mit eingehenden CIRS-Meldungen.

Hierzu gehören beispielweise:

  • strategische Anonymisierung und De-Identifikation eingehender Meldungen
  • Einschätzung der Risikokonstellation für eine angemessene Fall-Priorisierung
  • Verschlagwortung und Kategorisierung der Fälle nach etablierten Verfahren, z.B. "Contributory Factor Framework nach Vincent"
  • Strukturierte Vorgehensweise für eine systemische Analyse, z.B. anhand des London-Protokolls
  • Vermittlung praxisgerechter Handlungs- und Verbesserungsansätze

Darüber hinaus sind die Diskussion über rechtliche Grundlagen und der Austausch über die Erfahrung mit verschiedenen CIRS-Projekten sowie die methodische Vermittlung einer modernen proaktiven Fehlerkultur und die richtige Einbindung der Mitarbeiter Bestandteil unserer CIRS Aus- und Fortbildungskonzepte.

Zielgruppe:
Krankenhausleitung, Mitarbeiter im Qualitäts- und Risikomanagement sowie Ärzte und Pflegekräfte sowie Verantwortliche bei den Trägern der Rettungsdienste (CIRS-Beauftragte, Analyseteams)

Gerne stimmen wir unsere Beratung und Schulung auf Ihren Bedarf ab.

Sprechen Sie uns an! Unter Tel. 07121 923807 oder per E-Mail an institut(at)inpass.de.

Unsere öffentlich buchbaren eintägigen Basisschulungen für CIRS-Beauftragte:

Nächste Schulungen: Mittwoch, 25. Oktober 2017

Zielgruppe: Mitarbeiter aus dem Qualitäts- und Risikomanagement, Beauftragte für CIRS aus den einzelnen Abteilungen

Workshop-Inhalte:

Die Anonymisierung und De-Identifikation von Fallberichten, die effektive Fallanalyse sowie die Ableitung geeigneter Maßnahmen sind Aufgaben für CIRS-Beauftragte, die oft unterschätzt werden. Damit die dafür zuständigen Mitarbeiter diese Aufgaben beim Eingang einer CIRS-Meldung professionell bearbeiten können, brauchen sie eine entsprechende Schulung.

In der Basisschulung werden (zukünftige) CIRS-Beauftragte in folgenden Inhalten geschult:

  • Was kann CIRS leisten?
  • Wichtige Rahmenbedingungen für ein effektives CIRS System
  • Rechtliche Aspekte von CIRS
  • Einbettung von CIRS in die Organisation
  • Worauf ist bei der Arbeit mit CIRS zu achten?
  • Richtiger Umgang mit eingehenden CIRS Berichten
  • Richtige Anonymisierung und De-Identifikation von CIRS Fällen
  • Kategorisierung, Verschlagwortung und Analyse von Fallberichten
  • Richtige Priorisierung von Fällen (Risikoindex)
  • London Protokoll und andere Methoden (z.B. RCA u.a.)
  • Information der Mitarbeiter über Fallberichte und Konsequenzen
  • Welche Probleme können auftreten und wie sehen Lösungsansätze aus?

Ihre offenen Fragen sowie der Austausch mit anderen CIRS-Beauftragten (Networking) finden ebenfalls ausreichend Raum.

Dauer: ca. 8 Stunden / maximal 16 Teilnehmer

Wo: Inworks GmbH, Hörvelsinger Weg 39, 89081 Ulm

Kosten: 375,00 Euro pro Teilnehmer zzgl. gesetzlicher MwSt. Inbegriffen sind Kursunterlagen, Pausengetränke und Verpflegung während des Kurses.

Fragen: Melden Sie sich gerne unter Tel. 07121 / 923807 oder per Email an institut(at)inpass.de.

>> Hier geht's zum Anmeldeformular


InPASS - Institut für Patientensicherheit und Teamtraining GmbH
Dr. med. Marcus Rall
Friedrich-Naumann-Str. 13
72762 Reutlingen
Tel.: 07121 923807
E-Mail: institut@inpass.de