CIRS BOS

ist eine gehostete Software, mit der Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ihr Critical Incident Reporting durchführen, um so die Sicherheit aktiv zu erhöhen.
mehr »

CIRS Leistungs- verzeichnis

... unser Leistungsportfolio zu CIRS auf einen Blick
mehr »

InPASS Broschüre

... blättern Sie bequem online oder lassen Sie sich unsere Broschüre zusenden.
mehr »

Sichere Anonymisierung

Erhöhung der Sicherheit beim Betrieb von CIRS
mehr »

Anforderungen des G-BA für einrichtungsübergreifende CIRS

Der G-BA hat im März 2016 Anforderungen an einrichtungsübergreifende Fehlermeldesysteme
gemäß § 136a Absatz 3 Satz 3 des SGB V definiert. Der Beschluss ist im Juli 2016 in Kraft getreten.

Eine Übersicht der Anforderungen des G-BA und die Unterstützung dieser Anforderungen durch das einrichtungsübergreifende Fehlermeldesystem CIRS Health Care, das InPASS als externe CIRS-Expertengruppe unterstützt, erhalten Sie

>> hier

Inworks

Unser kompetenter Kooperationspartner für CIRS.
mehr »

CIRS HealthCare

Deutschlandweites & Institutionsübergreifendes CIRS.
mehr »

InPASS Monitor

November 2017
Marcus Rall ist Mitherausgeber (Associate Editor) der Fachzeitschrift "Simulation in Healthcare"
Coaching Seminar bei Schutz & Rettung Zürich
InFacT Leitstelle in Pfalzgrafenweiler
STT am Spital Scuol
STT in den Medius Kliniken
InFacT in Hildesheim
DRF Training in Vaihingen
InFacT am Universitätsspital Zürich
InFacT Advanced in Metzingen
DRF ECMO Training
CIRS Usermeeting an den Niederösterreichischen Landeskliniken
InFacT in Berlin
DRF Training in Göttingen
Marcus Rall ist beim UNIVERSITY TO GO - Webinar Diskussionsteilnehmer für Patientensicherheit in der Notfallversorgung
Dezember 2017
CIRS-Schulung in Kempten
STT an einem Krankenhaus in Hof
DRF Training in Göttingen
Instruktorenschulung in Wolfrathshausen
InFacT am USZ in Zürich
CRM Train the Trainer beim BRK in München
CIRS-Schulung in Erkelenz
Januar 2018
InFacT in Gütersloh
CRM beim BRK in Unterfranken
Eröffnungsvortrag Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin in Garmisch-Partenkirchen
InFacT in Zürich
CRM-Schulung am St. Vinzenz Krankenhaus in Zams, Österreich
Februar 2018
InFacT in Gütersloh
InFacT in Zürich
Instruktorenseminar in Straubing
März 2018
InFacT in Stuttgart
InFacT in Berlin
CRM Seminar Rettungsdienst in Reutlingen
zweitägiges CRM-Seminar in Zürich
InFacT in Münster

CIRS: InPASS bietet kompetente Unterstützung

  • beim Auf- und Ausbau von CIRS
  • bei der Reaktivierung von "eingeschlafenen" CIRS
  • bei Mitarbeiterschulungen und -fortbildungen
  • bei der Aus- und Weiterbildung Ihrer CIRS-Beauftragten
  • bei fallbezogenen externen Dienstleistungen, wie z.B. der externen Anonymisierung und De-Identifikation Ihrer Fallberichte oder extern unterstützten Fallanalysen inklusive Kategorisierung & Verschlagwortung
  • durch personelle Hilfe bei Personalengpässen, z. B. in der Fallbearbeitung (im Sinne eines „Rent-a-CIRS-Mitarbeiter")
  • durch die Bereitstellung von modifizierbaren Schulungsunterlagen, wie beispielsweise ausgearbeitete Fallvorstellungen und -analysen für Ihre Fortbildungen


InPASS Gründer und Geschäftsführer Dr. Marcus Rall war maßgeblich am Aufbau der Critical Incident Reporting Systems PaSIS (Patienten-Sicherheits-Informations-System) und PaSOS (Patienten-Sicherheits-Optimierungs-System) in Deutschland und Österreich beteiligt und initiierte sowie gestaltete damit wesentlich das erste bundesweite CIRS der Anästhesiefachgesellschaft DGAI/BDA.
Aktuell implementiert Marcus Rall in Kooperation mit der Firma Inworks das deutschlandweite und institutionsübergreifende Critical Incident Reporting System CIRS HealthCare.

Marcus Rall unterstützte außerdem eine Vielzahl von Kliniken bzw. Abteilungen bei der Implementierung und Optimierung von CIRS und ist ein gefragter Referent und Autor zu den Themen „CIRS“ und „Patientensicherheit“.

Unsere aktuellen CIRS-Aktivitäten finden Sie hier.

Sie möchten mehr erfahren? Wir freuen uns über Ihren Anruf unter Tel. 07121 / 923807 oder Ihre E-Mail an institut(at)inpass.de.

 

 

Unsere öffentlich buchbaren eintägigen Basisschulungen für CIRS-Beauftragte:

Nächste Schulungen: Mittwoch, 25. Oktober 2017

Zielgruppe: Mitarbeiter aus dem Qualitäts- und Risikomanagement, Beauftragte für CIRS aus den einzelnen Abteilungen

Workshop-Inhalte:

Die Anonymisierung und De-Identifikation von Fallberichten, die effektive Fallanalyse sowie die Ableitung geeigneter Maßnahmen sind Aufgaben für CIRS-Beauftragte, die oft unterschätzt werden. Damit die dafür zuständigen Mitarbeiter diese Aufgaben beim Eingang einer CIRS-Meldung professionell bearbeiten können, brauchen sie eine entsprechende Schulung.

In der Basisschulung werden (zukünftige) CIRS-Beauftragte in folgenden Inhalten geschult:

  • Was kann CIRS leisten?
  • Wichtige Rahmenbedingungen für ein effektives CIRS System
  • Rechtliche Aspekte von CIRS
  • Einbettung von CIRS in die Organisation
  • Worauf ist bei der Arbeit mit CIRS zu achten?
  • Richtiger Umgang mit eingehenden CIRS Berichten
  • Richtige Anonymisierung und De-Identifikation von CIRS Fällen
  • Kategorisierung, Verschlagwortung und Analyse von Fallberichten
  • Richtige Priorisierung von Fällen (Risikoindex)
  • London Protokoll und andere Methoden (z.B. RCA u.a.)
  • Information der Mitarbeiter über Fallberichte und Konsequenzen
  • Welche Probleme können auftreten und wie sehen Lösungsansätze aus?

Ihre offenen Fragen sowie der Austausch mit anderen CIRS-Beauftragten (Networking) finden ebenfalls ausreichend Raum.

Dauer: ca. 8 Stunden / maximal 16 Teilnehmer

Wo: Inworks GmbH, Hörvelsinger Weg 39, 89081 Ulm

Kosten: 375,00 Euro pro Teilnehmer zzgl. gesetzlicher MwSt. Inbegriffen sind Kursunterlagen, Pausengetränke und Verpflegung während des Kurses.

Fragen: Melden Sie sich gerne unter Tel. 07121 / 923807 oder per Email an institut(at)inpass.de.

>> Hier geht's zum Anmeldeformular


InPASS - Institut für Patientensicherheit und Teamtraining GmbH
Dr. med. Marcus Rall
Friedrich-Naumann-Str. 13
72762 Reutlingen
Tel.: 07121 923807
E-Mail: institut@inpass.de